• Maßgeschneiderte, individuelle Gestaltung

  • Effiziente, einfache und robuste Bauweise

  • Niedriger Energieverbrauch

  • Niedrige Wartungskosten

  • Als Annahmebunker für nahezu alle Schüttgüter geeignet

  • Underschiedliches design für verschieden Schüttgüter

Beschreibung

Der robuste Schubboden eignet sich besonders für schwere, nicht fließende Materialien.

Eingesetzt wird der Schub- Zugboden in Dosierbehälter, Annahmebehälter, Boden- und Tiefbunker bzw. Rechteckbunker-

Darüber hinaus gibt es auch kundenspezifische Sonderausführungen für alle Arten von Materialien und Behältern (z.B. Kunststoff, Müll und Reifen).

Funktion

Der Schubboden wird hydraulisch angetrieben. Die Leitern führen abwechselnd den Vor- und Rückhub durch.  Bei der Vorwärtsbewegung der Leitern wird das Material in Richtung Austragsorgan befördert, beim Rückhub wird das Schüttgut von der keilförmig ausgeführte Sprosse unterfahren.

Förderer nach dem Schubboden können z.B. eine Förderschnecke, ein Kettenförderer oder ein Förderband sein.

Bauformen

Saxwerk Original Schubboden kann in Bunker mit einer Länge von bis zu 20.000 mm integriert werden. Es gibt keine maximale Breite, die Anzahl der Leitern ist unbegrenzt. Die Leitern sind mit Lkw oder Radlader im Stillstand der Anlage befahrbar.

Silos können aus Beton-, Metall-, Kunststoff- oder Holzwänden bestehen.

Schüttgutt

  • Hackschnitzel
  • Stückholz
  • Reifen
  • Holzspäne
  • Rinden
  • Rejekte
  • Schlämme
  • Teppichbodenreste
  • Restmüll
  • Bioabfälle
  • Ersatzbrennstoffe & Sekundärbrennstoffe